Webtrekk Analytics und die EU-DSGVO

Damit Ihr Analytics auch in Zukunft datenschutzkonform ist

 
Bei modernem Analytics geht es um mehr als nur Daten. Neue Gesetze erfordern geeignete Vorgehensweisen bei der Sammlung, Verarbeitung und Speicherung Ihrer Daten, um diese zu schützen – im Sinne des Unternehmens und seiner Endnutzer. Webtrekk stellt sicher, dass Sie dabei bestehende und zukünftige Regulierungen vollständig erfüllen können.

Umsetzung der DSGVO mit Webtrekk

 
100% Europäisch
Data Ownership
Datenschutz aus Prinzip
Eigene Trackdomains
 

100% Europäisch

Alles, was wir machen, passiert in Europa.

  • Hauptsitz in Europa: Webtrekk wurde in Berlin gegründet und ist zu 100% in europäischem Besitz.
  • Deutsche Infrastruktur: Alle Webtrekk-Server sowie all unsere Datenzentren befinden sich in Deutschland.
  • Neue EU-Regularien: Kein Nachrüsten nötig – Webtrekk erfüllt seit jeher die strengsten Auflagen im Datenschutz.
  • Offizielle Zertifizierungen: Wir sind zertifiziert durch TÜV, ISO (International Organization for Standardization) und ePrivacy.
 
 

Data Ownership

Kontrolle über die eigenen Daten zu haben – also über Data Ownership zu verfügen –, ist der beste Weg, die Erfüllung von Datenschutzbestimmungen sicherzustellen.

Mit Webtrekk müssen Sie sich keine Sorgen darüber machen, wo Ihre Daten gespeichert werden oder wer Zugriff auf sie hat. Die Speicherung erfolgt in unseren ISO-zertifizierten Datenzentren hier in Deutschland und nur Sie haben den Schlüssel dazu.

 
 

Datenschutz aus Prinzip

Die Erfüllung von Datenschutzvorschriften ist bei Webtrekk ein Unternehmensprinzip. Datenschutz ist für uns nicht bloß eine technische Einstellung, sondern ein Grundsatz. 

  • Webtrekk trackt keine keine personenbezogenen, identifizierbaren Daten.
  • Nutzerprofile werden auf Basis von pseudonymisierten Daten erstellt, wie z.B. gehashten E-Mail-Adressen.
  • Analytics-Daten können nicht konkreten Nutzern zugeordnet werden.
 
 

Eigene Trackdomains und Trackserver

Mit dem Einsatz eigener Trackdomains und -server müssen Sie sich keine Gedanken über die Auswirkungen von Gesetzesänderungen auf Ihr Analytics machen.

Egal, in welche Richtung sich die Gesetzeslage verändert: Unternehmen mit eigenen Trackdomains und -servern sind einen Schritt voraus. Behalten Sie die Kontrolle über Ihre Infrastruktur und sichern Sie sich ab – heute und darüber hinaus.

 

 
 

Unseren Kunden ist Datenschutz genauso wichtig wie uns. Deshalb nutzen Versicherungsunternehmen und Finanzinstitutionen aus ganz Europa, darunter BNP Paribas, ING-DiBa uvm., Webtrekk, um sicherzugehen, dass sie die strengsten Richtlinien erfüllen können.

 

 
 
Webtrekk ist offiziell zertifiziert durch TÜV, ISO (International Organization for Standardization) und ePrivacy.

Ressourcen

 

DSGVO in 16 Schritten

Sie sind Marketer oder Produktmanager und machen Sie sich Gedanken über die DSGVO? Alles, was Sie wirklich wissen müssen, erfahren Sie hier.

Möge der Datenschutz mit euch sein 

Als Teil des offiziellen dmexco-Konferenzprogramms hat Webtrekk ein Seminar zum Thema DSGVO, Analytics und Datenschutz gehalten. Die Vortragsfolien finden Sie hier.

6 Passagen in der DSVGO die Sie als Analyst oder Marketer kennen sollten

Dieser Blogpost geht auf konkrete Stellen im Text der EU-DSVGO ein und beleuchtet, was genau sich ädern wird (und was nicht). Jetzt lesen.

DSVGO: Häufig gestellte Fragen

Unser Datenschutzbeauftragter beantwortet die wichtigsten Fragen zur DSVGO. Welche Überraschungen stehen uns bevor? Wie wirkt sich DSVGO auf Ihr Unternehmen aus? Lesen Sie es hier

 
Die DSGVO und Analytics

Die Datenschutzgrundverordnung – oder DSGVO – stellt Klarheit hinsichtlich der Anschauung der Europäischen Kommission zum Thema Datenschutz her. Die DSGVO und die ePrivacy-Richtlinie, ein zugehöriges Dokument der Kommission, werden im Mai 2018 in Kraft treten und große Auswirkungen auf Digital Analytics und die Marketinglandschaft haben.

  • First-Party-Tracking ist unter der DSGVO zulässig – es ist allerdings noch unklar, ob das auch für Third-Party-Daten gilt.
  • Data Ownership, also die Kontrolle über die eigenen Daten, ist eine zentrale Komponente bei der Durchführung von Digital Analytics durch ein Unternehmen.
  • Rechtliche Einschränkungen machen Third-Party-Daten weniger effektiv.


Diese Punkte stehen teilweise im Widerspruch zur Praxis einiger Anbieter – besonders aus den USA.
Webtrekk erfüllt alle diese Kriterien:

  1. Webtrekk bietet Support für eigene Trackdomains und, wenn gewünscht, eigene Trackingserver. Dadurch wird sichergestellt, dass die technischen Anforderungen von First-Party-Cookies erfüllt werden.
  2. Webtrekk gewährleistet über vertragliche und rechtliche Vereinbarungen, dass Sie als Kunde volle Kontrolle über Ihre gesammelten Daten haben. Das macht Sie als Kunden zum sogenannten "Data Controller" (der rechtliche Begriff, den die Europäische Kommission verwendet).