Introducing Data Quality Score

Wie Webtrekk aktiv die Datenqualität seiner Kunden verbessern will

Von Markus Nagel – Head of Consulting bei Webtrekk

 

Wie gut ist eigentlich die Datenqualität unserer Kunden?

Für Webtrekk ist das nicht einfach eine Frage unter vielen. Nein, sie berührt den Kern unseres Produkts. Das Ziel von Webtrekk war schon immer, auf Basis der bestmöglichen Daten die größte analytische Flexibilität zu liefern – und das datenschutzkonform. Datenqualität ist also Teil unserer DNA, unseres Selbstverständnisses.

Wir sind fest davon überzeugt, dass bessere Daten zu besseren Analysen, besseren Entscheidungen, besseren Maßnahmen und schlussendlich zu mehr Umsatz führen. Und es ist die gleiche Grundüberzeugung, die auch für viele unserer Kunden ein entscheidender Faktor dafür ist, Webtrekk zu nutzen. Man könnte sagen, es ist genauso Teil ihrer DNA wie der unseren.

Fakt ist aber:Wenn man nicht aktiv an der Datenqualität arbeitet, wird sie im Laufe der Nutzung schlechter. Man startet meist mit einem sauber aufgesetzten Webtrekk-Datenaccount und einem sauber aufgesetzten Tracking. Aber die Website entwickelt sich weiter und das Tracking bleibt oftmals zurück. Neue Implementierungen sind vielleicht nicht immer konzeptionell gut durchdacht. Zunächst saubere Gruppierungen werden nicht mehr regelmäßig gepflegt. Und natürlich: Was früher mal ein Best Practice war, ist es heute oftmals längst nicht mehr.

 

Was ist der Data Quality Score?

Der Data Quality Score beantwortet nun die eingangs gestellte Frage. Es handelt sich um eine einzelne Kennzahl für das Maß an Datenqualität in einem Webtrekk Account. Sie reicht von 0 bis 100, wobei 100 das – nach unserer professionellen Erfahrung und Einschätzung – qualitative Ideal ausdrückt. Am Score kann man also ablesen, wie weit man von perfekten Daten noch entfernt ist. Ein Score ab 90 ist somit beinahe perfekt. Ein Score unter 80 bedeutet jedoch noch viel Verbesserungspotential, welches man unbedingt ausschöpfen sollte.

In den letzten Wochen haben wir einen standardisierten Test entwickelt und für viele unserer Kunden bereits angewendet. Das Ergebnis war ein umfangreiches, standardisiertes Bild über die aktuelle Datenqualität unserer Kunden. Damit stehen auch Industry Benchmarks zur Verfügung.

Der Test selbst basiert auf insgesamt 20 einzelnen Prüfparametern in 6 Kategorien:
Basis: Ist das Grundsetup auf dem neuesten Stand? Wird das Tracking rechtzeitig ausgelöst?
Seiten: Werden Seiten korrekt gemessen und kategorisiert?
Aktionen: Sind Aktionen und Events sinnvoll auswertbar?
Produkte und Konversionen: Wurden Konversionspunkte eingerichtet?
Marketing: Werden Marketingaktionen richtig und vollständig gemessen und sinnvoll kategorisiert?

Sonstiges: Werden weitere Trackingfunktionalitäten von Webtrekk wie z.B. Form- und Teasertracking verwendet?

Für jede dieser Prüfparameter werden Punkte vergeben, aus denen dann schlussendlich die Bewertung der Kategorien und der Data Quality Score selbst ermittelt wird.

 

 

Welche Ergebnisse gibt es bislang?

Bis zum jetzigen Zeitpunkt haben wir bereits für 150 unserer Kunden ihren Data Quality Score ermittelt. Es hat sich eine sehr hohe Varianz gezeigt – von Kunden mit erfreulich guter Grundlage für ein umfangreiches datengetriebenes Arbeiten bis hin zu Kunden, die noch Einiges an Arbeit vor sich haben, um ihre Daten besser nutzen zu können. Diese wollen wir nun gezielt dabei unterstützen. Und natürlich wollen wir den Data Quality Score für weitere Kunden erheben, um unser Bild zu vervollständigen.

Während etwa in den Branchen E-Commerce und Publishing viele Accounts auf relativ ähnlichen Qualitätsniveaus unterwegs sind – natürlich mit Ausreißern nach oben und unten – hat sich in Finance eine besonders hohe Varianz gezeigt. Wir haben durch die Arbeit unseres Consultings in den letzten Jahren bereits den Eindruck gewonnen, dass einige Player die aufgekommenen Digitalisierungsherausforderungen wesentlich besser und schneller meistern als andere. Dies hat sich jetzt durch die Auswertung der Scores noch einmal bestätigt.

Man sieht: Das Potential der Webtrekk-Lösung zu haben, reicht nicht. Man muss dieses Potential auch nutzen.

 

Was kommt als Nächstes?

Wie jeder gute Analyst weiß: Ein Reporting ist erst der Anfang. Dementsprechend ist auch der Data Quality Score erst der Anfang auf dem Weg zu besseren Daten. Nun kommt es darauf an, die gewonnenen Erkenntnisse in praktische Maßnahmen zu übersetzen. Damit unsere Kunden davon profitieren können, stellen wir weitere Services zur Verfügung, die aktiv die Datenqualität verbessern.

Data Quality Audit: Der Data Quality Score ist zwar eine wichtige Grundlage, um aktiv zu werden. Konkrete Handlungsempfehlungen liefert er allerdings noch nicht. Diese Lücke schließt der wesentliche umfangreichere Data Quality Audit. Ein Webtrekk Consultant untersucht hierfür die Website oder App auf Basis von etwa 200 einzelnen Prüfparametern. Zusätzlich zur reinen Bewertung erhält man ein umfangreiches Prüfprotokoll mit konkreten Empfehlungen zur Verbesserung der Daten.
Tracking Optimierung: Webtrekk hat jahrelange Erfahrung damit, Trackingkonzepte zu entwickeln, die jeden Aspekt des datengetriebenen Arbeitens abdecken. Entsprechend gut sind wir darin, bestehende Implementierungen zu optimieren und zu erweitern. Wenn Sie also Ihre Daten glattziehen wollen, entwickeln wir gern eine Lösung für Sie. 
Data Quality Workshop: Eine gute Datenqualität ist ein Prozess und eine dauerhafte Herausforderung. Um dies zu erleichtern, bieten wir ein Workshop-Format, welches sich gezielt mit Strategien und Maßnahmen beschäftigt, eine gute Datenqualität auch langfristig zu behalten. Dazu gehören Dokumentationen, Prozesse und Maßnahmen zur Datenhygiene.
KPI Workshop: Wie eingangs erwähnt, bessere Daten führen zu besseren Analysen, besseren Entscheidungen, besseren Maßnahmen und schlussendlich zu mehr Umsatz. Aber auch dies ist kein Selbstläufer. Deshalb bieten wir außerdem spezielle Workshops, um die individuell besten Kennzahlen zu definieren, die aus guten Daten profitable Erkenntnisse gewinnen lassen.

Mehr Ressourcen

DSGVO in 16 Schritten

Sie sind Marketer oder Produktmanager und machen Sie sich Gedanken über die DSGVO? Alles, was Sie wirklich wissen müssen, erfahren Sie hier.

Möge der Datenschutz mit euch sein

Als Teil des offiziellen dmexco-Konferenzprogramms hat Webtrekk ein Seminar zum Thema DSGVO, Analytics und Datenschutz gehalten. Die Vortragsfolien finden Sie hier.

6 Passagen in der DSVGO die Sie als Analyst oder Marketer kennen sollten

Dieser Blogpost geht auf konkrete Stellen im Text der EU-DSVGO ein und beleuchtet, was genau sich ädern wird (und was nicht). Jetzt lesen.

DSVGO: Häufig gestellte Fragen

Unser Datenschutzbeauftragter beantwortet die wichtigsten Fragen zur DSVGO. Welche Überraschungen stehen uns bevor? Wie wirkt sich DSVGO auf Ihr Unternehmen aus? Lesen Sie es hier